Wir möchten Jesus sehen (Joh 12,21)

weizenkorn.jpgDer Weg zu Jesus beginnt mit der Sehnsucht, mit dem Wunsch, ihm zu begegnen.

Ich möchte Jesus sehen.

Auf der Suche nach Gott wollen wir entdecken, wie er ist. Wir suchen nicht die Weisheit und das Wissen dieser Welt, sondern wollen Jesus begegnen und mit ihm leben.

Es gibt einen Weg, auf dem die Menschen zu allen Zeiten Jesus begegnen können. Das ist der Weg der Nachfolge. Nachfolge bedeutet, sein Leben gering zu achten in dieser Welt. Wer bereit ist, sein Leben los zu lassen und es einem anderen zu übergeben, dem Vater, wie es Jesus getan hat, der kommt Jesus nahe und wird sein Leben bewahren bis ins ewige Leben.

Der „Test“ für unser geistliches Leben besteht darin, in welchem Maß in uns der Wunsch wächst, Gott zu sehen, zu kennen und zu lieben. Dieser Wunsch kann in uns entbrennen, wenn wir sein Wort hören und das bedenken, was er uns in der Heiligen Schrift sagt. Es sind Worte, die in jeder Zeit aktuell sind. Darin begegnet er uns selbst, das Wort, das Person ist, Jesus Christus.

Natürlich können uns Zweifel befallen, natürlich wird es in einem ernsthaften Gebetsleben auch Phasen der Dunkelheit geben, natürlich wird es Zeiten geben, in denen wir zu kämpfen haben. Wir leben nicht dauernd im Licht einer tiefen geistigen Freundschaft oder in der Wärme einer tiefen Verbundenheit des Herzens. Solches zu erfahren, ist ein Geschenk. Doch wir sollen nicht müde werden, um dieses Geschenk zu bitten und offen dafür zu sein.

Basil Hume

Herr,

öffne unser Herz für dich und dein Wort

und halte in uns die Sehnsucht wach,

dich und den Vater zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.