Jesus und Nikodemus (Joh 3,1-21)

nikodemus_3.jpg„Wenn jemand nicht aus Wasser und Geist neu geboren wird, kann er nicht in das Reich Gottes kommen.“ – Doch wie soll das geschehen?

„Da steht Christus mit dem Seinigen, strahlt die Fülle Gottes aus; hier stehe ich, eingefangen in mich selbst, festgeschmiedet in das, was ich bin – wie soll ich hinüberkommen können? Hinauskommen aus mir selbst? Anteil erhalten an dem, was Er ist? Jesus erwidert: Nicht von dir her. Nicht so, dass du aus eigener Kraft denkst, erkennst, weiterkommst und schließlich einsiehst. … Nein, du musst loslassen … musst es wagen und hinüberrufen: Du, Herr, hole mich! Du sende Deinen Geist, dass er mich umschaffe. Du gib mir den neuen Sinn, der imstande ist, das Deinige von Dir her zu denken. Du gib mir das neue Herz, aus Gottes Liebe geformt und fähig zu würdigen, was Gottes ist.“ (Romano Guardini)   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.