Anselm von Canterbury

anselm.jpg

Herr, lehre mich dich zu suchen und zeige dich dem Suchenden. Ich kann dich weder suchen, wenn du es mich nicht lehrst, noch dich finden, wenn du dich nicht zeigst. Lass mich dich suchen, indem ich nach dir verlange, lass mich nach dir verlangen, indem ich dich suche! Lass mich dich finden, indem ich dich liebe, lass mich dich lieben, indem ich dich finde!

Ich suche nicht zu begreifen, um zu glauben, sondern ich glaube, um zu begreifen. Denn auch das glaube ich: wenn ich nicht glaube, werde ich nicht begreifen.

Anselm von Canterbury , Proslogion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.