Der Auferstandene

Herr,

gern schaue ich auf dich

und höre dir zu

am Ostermorgen:

Wie du deiner lieben

Mutter Maria erscheinst,

die sein Tod

am tiefsten betrübt hat,

die am meisten

an dein Leben glaubte

und am meisten geliebt hat.

Wie du liebevoll

Maria aus Magdala

ansprichst: „Maria!“

Wie vertraut du dich auf

dem Weg nach Emmaus

mit zweien deiner Jünger

unterhältst, wie du dich

mit ihnen niederlässt

und bei ihnen bleibst,

bis ihr Herz brennt und

ihnen die Augen aufgehen.

Wie du immer wieder zu

deinen Aposteln kommst,

mit ihnen Mahl hältst

und sie auf ihre Sendung

vorbereitest.

Wie du am Ufer des Sees

auf einem kleinen Feuer

Brot und gegrillten Fisch

bereitest für Petrus, Johannes

und fünf andere:

wie ein Freund,

der mit seinen Freunden

zusammen ist.

Herr, du bist doch

immer derselbe!

Du erfüllst unser Herz!

Ich liebe dich.

Prosper Monier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.