Maria Goretti (1890-1902)

„Was schwach ist vor der Welt, wählte Gott aus, um das Starke zu beschämen; was niedrig ist vor der Welt und verachtet, wählte Gott aus, das, was nichts ist …, damit niemand sich rühme vor Gott.“ (1 Kor 1,27-29)

Gott hat gewählt, er hat ein einfaches junges Mädchen vom Lande von armer Herkunft verherrlicht. Er hat es mit der Kraft seines Geistes verherrlicht.

Maria ist die „Märtyrerin der Keuschheit“. Was bedeutet diese Bezeichnung? Wie kann man „Märtyrerin der Keuschheit“ sein? Ein Märtyrer ist, wer sein Leben für Jesus Christus hingibt. Maria Goretti liebte die Reinheit, weil Christus die Reinheit liebt. Sie wollte keine Sünde gegen die Reinheit begehen – selbst um den Preis ihres Lebens -, weil sie Christus nicht beleidigen wollte. Indem sie ihr eigenes Leben um der Reinheit willen hingab, gab sie es für Jesus Christus hin.

Heilige Maria Goretti, du Liebhaberin der Reinheit, jedes wüste Wort hast du gemieden wie eine gefährliche Krankheit. Dein ganzes Tun war edel und rein, würdiges Gefäß des Heilandes wolltest du sein. Lass mich werden wie du warst: rein in Gedanken, edel in Worten, sittsam im Benehmen. Zeige mir, was schön ist. Schütze in mir, was das Schönste ist. Amen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.