Justin der Märtyrer (+ um 165)

justin.jpg„Die Philosophie ist in der Tat ein sehr großes Gut, das auch vor Gott sehr viel gilt, zu dem sie allein uns führt, und mit dem sie allein uns verbindet, und wirklich heilig sind diejenigen, welche sich der Philosophie hingeben. …

Christ zu sein aber, das ist, gestehe ich, der Gegenstand meines Gebetes und meines angestrengten Ringens. Nicht, weil die Lehren Platons und anderer Philosophen den Lehren Christi fremd sind, sondern weil sie ihm nicht in allem gleichkommen.

Soweit diese Lehren Anteil an dem in Keimen ausgestreuten göttlichen Logos und für das diesem Verwandte ein Auge haben, tun sie treffliche Aussprüche. Da sie sich aber in wesentlichen Punkten widersprechen, zeigen sie damit, dass sie es nicht zu einem weit blickenden Wissen und zu einer unwiderlegbaren Erkenntnis gebracht haben. Alles, was also bei den Philosophen trefflich gesagt ist, ist Eigentum von uns Christen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.