Dank und Lobpreis (Psalm 13,6)

„Ich aber baue auf deine Huld, mein Herz soll über deine Hilfe frohlocken. Singen will ich dem Herrn, weil er mir Gutes getan hat.“ 

Bei Paulus finden wir den Satz: „Sorgt euch um nichts, sondern bringt in jeder Lage betend und flehend eure Bitten mit Dank vor Gott.“ (Phil 4,6)

Der Beter des Psalms liefert uns ein Beispiel dafür. Noch hat sich an seiner Lage nichts geändert. Aber im Gebet hat er die Zuversicht bekommen, dass Gott sicher helfen wird. Für diese Hilfe dankt er Gott, auch wenn er noch mitten in seiner Not steckt.

Der Dank führt zur Freude und lässt schon ein helles Licht davon aufleuchten, was wir erwarten dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.