Gottes Licht (1Tim)

Das Licht der Herrlichkeit scheint mitten in der Nacht. Wer kann es sehen? Ein Herz, das Augen hat und wacht. (Angelus Silesius)

Mein Herr und mein Gott
du König der Könige
und Herr der Herren
lass mich dich erkennen
nicht nach Menschenart
sondern so, wie du bist,
zumindest so
wie ich es zu fassen vermag
Lass mich nie stehen bleiben
sondern immer tiefer in dich eindringen
dich immer mehr erkennen
denn du bist stets größer
und dein Licht ist stets heller
als ich zu erkennen vermag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.