Psalm 133 – 1

Ps_133_01

Der Psalm 133 gehört zu den Wallfahrtsliedern und aus der Situation der Wallfahrt heraus, finden wir leicht zu seiner Deutung. Wallfahrer sind in Gruppen unterwegs. Noch heute erfahren wir, dass in solchen Pilgergruppen oft ein besonderes Gemeinschaftsgefühl entsteht. Man wächst zusammen, der gemeinsame Glaube, der gemeinsame Weg, das gemeinsame Ziel verbindet.

Das ganze Leben ist ein solcher Pilgerweg. Nicht nur in der besonderen Situation einer Wallfahrt, sondern auch in unserem Alltag können wir die Erfahrung machen, dass wir nicht alleine unterwegs sind im Leben. Vielen fällt es schwer, die passenden Menschen zu finden, mit denen sie das Gefühl wahrer Gemeinschaft verbindet, die nicht nur oberflächlich ist, sondern aus dem Herzen kommt.

Die Kirche soll ein solcher Ort sein, an dem geschwisterliche Gemeinschaft in Eintracht möglich ist. Seit alters her deuten die Kirchenväter diesen Vers auf die Klöster. Nur hier, so meinen sie, wird christliche Gemeinschaft wirklich gelebt. Doch sollte nicht jede Gemeinde ein solcher Ort der Eintracht sein? Kann nicht jeder im Kleinen für sich und andere solch liebevolle Gemeinschaft Wirklichkeit werden lassen? So wird dieser Vers zu einer Herausforderung an uns alle, in unserer Umgebung Räume tiefen Friedens und inniger Nähe zu ermöglichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.